Fahnen

Wenn man an Piraten denkt kommt unweigerlich auch der Gedanke an die Piratenfahne, "Jolly Roger" genannt. Da ist die Idee einen Fahnentanz in die Show einzubauen naheliegend.
Doch von der Idee bis zur Ausführung war es auch bei den Fahnen ein weiter Weg. Wie groß müssen, dürfen, sollen die Fahnen sein. Aus welchem Stoff, wie lang soll die Fahnenstange sein und wo bekommt man die Fahnen her?
Nachdem das alles mit Hilfe vieler verschiedener Prototypen geklärt war, mussten Fahnen gekauft und für unsere Zwecke modifiziert werden.
Nun galt es sich Bewegungen auszudenken die man mit den Fahnen tanzen kann ohne dass man sich gegenseitig verletzt. Wir probierten in vielen Gruppen die Fahnen aus und bekamen von den Teilnehmern tolle Ideen und Anregungen für verschiedenen Bewegungen, die wir dann auch in die Choreografie eingebaut haben. Nebenbei musste noch die Frage geklärt werden, wie die Darsteller die Fahnen auf der Bühne bekommen und wieder abgeben.
Gleichzeitig haben wir nach dem passenden Lied gesucht und an dem Text gearbeitet.
Die Wahl viel auf das Lied "One Night in Heaven" von DJ Bobo. Unser Titel des Lieds heißt "Fahnen im Wind". 

 

Die Stofffahnen wurden gekauft. Die Fahnenstäbe im Baumarkt besorgt und entsprechend zurecht gesägt. Dann wurden Fahnen aufgezogen und rechts und links mit einem Propfen abgeschlossen.
Auch hier gingen dem Endprodukt zahlreiche Versuche und Proben vorraus.