Worum es geht

Bei der Tanzpiratenshow geht es auf sehr unterhaltsame Weise um Werte.
Bei der abwechslungsreichen Tanzshow auf die Musik von DJ Bobo und eigenen deutschen Texten geht es um Abenteuer, die jeder Mensch durchlebt. Es geht um Neugierde, es geht um Aggressionen, es geht um Mut, es geht um Selbsterkenntnis. Es geht um so große Begriffe wie Glück, Liebe und Freiheit.
Es geht um Piraten auf der Suche nach einem Schatz. Im Finale heißt es ". . . losgezogen - auf der Suche nach einem Schatz, nach Reichtum, nach Taschen voller Gold. Und zurück gekommen reich an Erfahrung den Schatz der Freundschaft entdeckt und die Herzen voller Gold." Doch bis es soweit ist, müssen die Piraten den öden Alltag der Seefahrt bewältigen, sie träumen von der Freiheit, folgen dem Weg einer Schatzkarte, kämpfen und erkennen das man dabei Menschen verletzt oder sogar tötete. Sie denken über Werte nach und lernen zu verstehen, zu verstehen, dass der größte Schatz Freundschaft und Liebe ist. Natürlich darf am Ende die große Party nicht fehlen.
Das Training zur Tanzpiratenshow beschäftigt sich daher nicht nur um das Erlernen der Choreografien und dem Ausdruck, sondern setzt sich auch mit den Texten auseinander. Die Darsteller sollen wissen, auf was sie tanzen. Das war auch der Grund, weshalb der überwiegende Teil der Texte auf Deutsch ist.
Die Kompetenzerweiterung betrifft aber auch das Körperliche: 13 Lieder, 13 verschiedene Choreografien mit 13 verschiedenen Bewegungsschwerpunkten. Ausdauer für 60 Minuten Bühnenpräsenz, ohne Pausen. Viele Lieder erfordern ausdrucksstarkes Tanzen, fast schon Schauspielerei. Bei zwei Tänzen wird mit Gegenständen gearbeitet, die zusätzliche Konzentration und motorisches Geschick erfordern. Die mentale Stärke ist ebenfalls gefordert, wenn es darum geht, die große Aufregung vor dem Auftritt und das Stehen im Mittelpunkt auf der Bühne zu bewerkstelligen.